Die Tischtennisabteilung des Sportverein Nörvenich 1919 e.V.

 

Tischtennis macht munter

Tischtennis macht Spass

Tischtennis hält fit



Das war unsere Werbung bei der Gruendung der Tischtennisabteilung im September 1988. Es begann zunächst mit 15 Schuelern, die sich regelmässig in der Aula der Hauptschule trafen. Sie hatten bei "Schnupperkursen", bei der Mini-Meisterschaft oder bei einer Tischtennis-Arbeitsgemeinschaft in der Nörvenicher Hauptschule ihr Interesse fuer diese Sportart entdeckt. Vom SV Nörvenich bereitwillig aufgenommen und unterstuetzt, nahm die Abteilung als Untergliederung der Jugendabteilung einen kontinuierlichen Aufstieg.

- Teilnahme an den Kreismeisterschaften seit der Saison 1989/90 regelmässig mit 3 Mannschaften.

- Bildung einer Seniorengruppe, die sich jedoch 1989 wieder auflöste und leider noch immer fehlt.

- Teilnahme von Mädchen am Trainings- und Spielbetrieb (zur Zeit unsere erfolgreichsten Aktiven)

Inzwischen können der Trainingsbetrieb an 2 Wochentagen und zum grössten Teil die Meisterschaftsspiele in der Nörvenicher Sporthalle durchgefuehrt werden. Auch unsere "alte" Aula, die Keimzelle unserer Abteilung, wird vereinzelt noch genutzt. Seit 1990 fuehren wir regelmässig in den Weihnachtsferien einen Tischtennislehrgang zusammen mit Spielern und Betreuern aus dem benachbarten Disternich durch, 1993 kamen auch Spieler und Betreuer aus Brueggen dazu.

Das sind nur einige Aktivitäten unserer Abteilung, deren sportliche Erfolge es wahrlich wert sind, zumindest teilweise hier erwähnt zu werden:

1991/92 wurde die Jungenmannschaft mit Kai Willschuetz, Frank Döbelin, Marcus Schmitz und Dirk Chromik Meister in der Kreisliga. Ein Jahr später erreichte unsere Schuelerinnenmannschaft mit Dorothee Jansen, Verena Heinrichs und Julia Kaczmarek im 3er-Pokal die Meisterschaft im Kreis Dueren und sogar die Bezirksmeisterschaft im Bezirk Aachen. Diese Mannschaft - erweitert und verstärkt durch Anja Czerny, Simone Kopp und Sonja Schneider - wurde in der jetzt abgeschlossenen Saison 1993/94 in der Bezirksliga ungeschlagen Meister fuer Vierermannschaften und erreichte auch im Dreier-Pokal wieder den Bezirksmeistertitel. Die Schuelermannschaft I mit Carsten Schwede, Patrick Milz, Juergen Schueller, Marc Pelzer und Carsten Schueller stieg im Dezember 1993 aus der Kreisklasse als 1. Sieger in die Kreisliga Dueren auf und erreichte hier einen sehr guten dritten Platz.

Abschliessend der Hinweis auf wichtige Entwicklungen in der letzten Zeit:

1. Die Zahl unserer Mitglieder liegt z.Z. bei 55.

2. Seit dem Sommer 1993 werden wir durch einen Trainer (Herrn Jörg Billig) unterstuetzt.

3. Seit März 1993 engagieren sich mehr Eltern in der Unterstuetzung unserer Gruppe, ein wichtiges Kriterium fuer eine Abteilung, deren aktive Mitglieder aus Jugendspielern und Jugendspielerinnen besteht.

4. Es baut sich langsam wieder eine Seniorengruppe auf.

5. Es gibt inzwischen Sponsoren fuer die Tischtennisabteilung.

6. Seit dem 1. Januar 1994 ist die Tischtennisabteilung innerhalb des Vereins selbständig, d.h. sie

ist nicht mehr der Jugendabteilung untergliedert. Den Abteilungsvorstand bilden Horst Gössl, Paul Jansen und Hans-Guenter Schneider.

7. Unser Dank gilt dem Hauptverein, insbesondere aber der Jugendabteilung, die uns bisher sehr gut unterstuetzt hat und deren Geräte jetzt unentgeltlich durch uns weitergenutzt werden können.

8. Und letztens: Neue Mitglieder fuer Munterkeit, Spass und Fitness sind stets recht herzlich willkommen.