Auch in der Saison 2015 / 2016 nehmen wir mit unserer B-Jugend an einem regelmäßigen Spielbetrieb teil! Die Mannschaft spielt in der Kreisleistungsklasse! Jugendliche der Geburtsjahrgänge 1999 und 2000 sind bei uns immer herzlich willkommen! Wir trainieren grundsätzlich 2 x pro Woche! Trainingszeit: Mo. und Mi. ab 17:30 bis 19 Uhr auf der Sportanlage in Nörvenich Kontakt: Peter Vieth

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Es ist wieder eine Saison absolviert. Nun geht es auf die letzte Etappe im Jugendfußball für viele der letztjährigen B- Jugend Spieler unserer SG; einige der Jungs werden damit ins 13. Jahr gehen. Eine lange Zeit, die insgesamt sehr positiv zu bewerten ist.

Im vergangenen Jahr traten wir, qualifiziert durch den zweiten Platz in der Leistungsstaffel des Jahres 2013/2014, zum wiederholten Mal in der Sonderstaffel des Kreises an. Für den einen oder anderen mag das mittlerweile, da alles nur noch von Verbandsebene spricht, keine besondere Bedeutung haben.

Als „Dorfverein mit Zonenrandlage“, will heißen, mit einem relativ kleinen Einzugsgebiet, weit ab von den „Kreismetropolen“ Düren und Jülich, ist es schwer, Zulauf von Spielern außerhalb der eigenen Dörfer zu erhalten.

Vereinzelte Abgänge in den vergangenen Jahren sind als normal zu betrachten, werden allerdings aus dem o.g Gesichtspunkt heraus kaum kompensiert.

Umso beachtlicher ist die Leistung unserer Jungs des vergangenen Jahres. Diese spiegelt auch das individuelle Können einzelner wieder.

An den Start gingen insgesamt 18 Spieler, von denen zum Ende der Saison noch 17 dabei waren.

Ohne es jedem recht machen zu können, auch gewichtet nach dem, was ein jeder an Engagement mit eingebracht hat, sollte die Mannschaft nicht immer nach dem Motto „ die Besten sollen spielen“ nominiert und aufgestellt werden. Das allerdings ist auch nicht immer gelungen, ein Dilemma, und als solches so gemeint.

Heraus gekommen ist ein 3. Platz, sind 10 Siege, 3 Unentschieden bei 3 Niederlagen.

Wir waren über die gesamte Saison auf Tuchfühlung zum 2. Platz, am Ende fehlten drei Punkte auf Koslar, die uns, zumindest nach deren Veröffentlichungen, nie wahrgenommen haben. Der Kreismeister aus Niederau war für uns nicht wirklich Konkurrenz, dort spielt das gesamte Stadtgebiet nebst umliegender Gemeinden. Die Spiele endeten entsprechend deutlich 0:2 und 0:1 (Tor in der 3.ten Nachspielminute)

Abgänge vergangener Jahre, Prinzipien und auch der Wille, alle möglichst zufriedenstellend mitzunehmen, machten über die Saison notwendig, den Schwerpunkt in den Spielen darauf auszurichten, was definitiv angesichts dieser Lage die Stärke der Mannschaft war, die Defensive; das auf Kosten der Offensive.

Es kamen, vor allem zum Ende, nicht immer ästhetisch anzusehende Spiele dabei heraus.

Unsere Ausrichtung allerdings sorgte dafür, dass lediglich Niederau weniger Bälle aus dem eigenen Netz holen musste; 15 Gegentore in 16 Spielen waren das Resultat.

Im kommenden Jahr werden sechs Jungs B-Jugendliche bleiben.

Für die A-Jugend wird es entscheidend darauf ankommen, unsere Jungs des 97 er Jahrgangs zu aktivieren, die im vergangenen Jahr nicht hier spielen konnten. Und möglicherweise wird es zum ersten Mal in all den Jahren überlebenswichtig werden, dass auch Freunde und Kameraden unserer Spieler entdecken, dass sie bei uns gut und erfolgreich Fußball spielen können. Ausbildungen, Schulerfordernisse, Fahrschulteilnahmen und viele andere Dinge werden besondere Bedeutung haben.

Wir werden, nach dem nun bekannt gewordenen Modus versuchen, in der Herbstrunde so erfolgreich abzuschneiden, dass wir in der Frühjahrsrunde in die dann zu bildende „Sonderstaffel“ Einzug halten können. Ende offen.